Gürtelprüfung in der Sport Akademie 07.05.2017

Erfolgreiche Gürtelprüfung

Am vergangenen Sonntag gab es eine weitere Gürtelprüfung der Sambokas in der Sport Akademie Grünsfeld.

9 junge Kämpfer stellten sich der Prüfungskommission unter der Leitung von Schwarzgurt Martin Vath.

Zu den Grundtechniken die jeder beherrschen musste kamen noch verschieden Kombination mit Schlag- und Tritttechniken, verschiedene Würfe, Festhalte- und Kontrolltechniken und verschiedene Hebeltechniken am Boden. Beim Kinder- und Jugendsport lernen die jungen Kämpfer die verschieden Schläge und Tritte mit Würfen zu kombinieren, aber verzichten dabei auf einen harten Kontakt, da sich das im Wachstum negativ auswirken würde. Ringerisch und beim Hebeln ist das kein Problem, da sich hier die Kraft und Koordination stetig verbessert und geschult wird.

Geprüft wurde diesmal der „Weiß-Gelbe“ und „Gelbgurt“. Die Leistungsanforderung steigt natürlich von Graduierung zu Graduierung an und die jungen Sportler bekamen nichts geschenkt.

Viele Breitensportarten machen sehr regelmäßig Gürtelprüfungen und trainieren demnach auch nur auf das geforderte Prüfungsmaterial, was aber beim Sambo nicht der Schwerpunkt ist!

Hier ist primär die Selbstverteidigung und die sportliche Fertigkeit im Fokus, kommt der doch so Facettenreiche Sport aus dem sowjetrussischen Militärsport. Nach Prüfung der geforderten Techniken, die eine Kombination aus Boxen, Kickboxen, Ringen und Jiu Jitsu darstellen mussten sich die Kinder im freien Ringerischen Freikampf beweisen. Nach harten 90 min schafften es alle Prüflinge, sich ihre neuen, hart umkämpften Farbgurte zu verdienen. Die Trainer waren sehr stolz auf die Leistung!

 

Gruppenbild (1.Reihe lnr) Richard Vath Gelbgurt, Amelie Götzke Weiß-Gelbgurt, Hannah Götzke Gelbgurt, Laura Dürr Weiß-Gelbgurt, Richard Kem Gelb-Weißgurt, Michael Artes Gelbgurt,

(2.Reihe lnr) Assistenztrainer Sebastian Gassner, Zoe Jodlowski Gelb-Weißgurt, John Rube Gelbgurt, Daniel Artes Gelbgurt, Trainer Martin Vath

Like und Teile das ALPHA FIGHTERS Erlebsnis:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.