Sambo Submission IV.

Endlich wieder Sambo in Grünsfeld!
Die Alpha Fighters haben mit der Sambo Submission Meisterschaft eine eigene Wettkampfform,
mit einem modifizierten Regelwerk aus der Taufe gehoben.
Sambo ist ein Militärsport, der gerade Olympisch wird und in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion äußerst populär ist.
Trainiert doch selbst Präsident Vladimir Putin Sambo und hält den Titel „Meister des Sportes“ in dieser Kampfsportart.
Sambo gibt es, neben der militärischen Nahkampfausbildung, als Combat Sambo und als Sport Sambo.
Combat Sambo gilt als das russische MMA und beinhaltet Kickboxen, Ringen, Judo und Jiu-Jitsu und wird als Vollkontakt ausgeführt.
Sport Sambo ist ähnlich wie Judo und beinhaltet nur die ringerische Disziplin und erlaub einen zeitlichen Bodenkampf mit Halte- und Hebelgriffen.

Sambo Submission hat ein wesentlich flexibleres Regelwerk, dass alle Würfe erlaubt und der Bodenkampf fast alle Hebel, Würger und Aufgabegriffe zum Sieg führen können.

Mit über 100 Sportlern und knapp 150 Zuschauern war das Alpha Fighters Gym mehr als voll und die Stimmung war oft am Siedepunkt.
Von Waldshut-Tiengen über Heidenheim bis nach Bayreuth waren die Sambokas und artverwandte Kampfsportler angereist, um sich die begehrten Pokale zu erkämpfen.

Das Alpha Fighters Team trat mit 20 Kämpfern an, wobei die Jüngsten Tugra Yalcin 4 Jahre und Maxim Stumpf 5 Jahre alt waren.

Bei der Kindergruppe und bei den Erwachsenen waren einige Debütanten dabei, die aber alle eine fantastische Leistung auf der Matte zeigten!
Trainer Martin Vath war mehr als stolz auf sein unglaubliches Team, das an diesem Tag unangefochten den Team sieg mit den meisten Medaillen holte.

Bei den Kindern gab es gleich 4 Goldmedaillen für Adrian Hellhorn, Darian Schleich, Richard Vath und Vladimir Schmidt.
Silber holte sich Arthur Resch und den 3.Platz und somit noch auf das Siegertreppchen kamen Michael Markus und Yusuf Cevik bei den Kindern.
Auf Platz 4.und 5. kämpften sich Leon Nuss, Martin Prezidentov, Leon Klein, Paul Luck, Talha Yalcin, Tugra Yalcin, Maxim Stumpf und Semih Demirkapi.

Bei den Erwachsenen gab es auch 3 Goldmedaillen für Alpha Fighters Boxtrainer Abubakar Ismailov, Sebastian Wülk und Kasbek Kotikov.
Silber erkämpften sich sehr stark Oliver Lehmann, Markus Malsam und Ricco Becker.
Bronze ging an Tobias Fell und Mikael Köse.
Knapp am Treppchen vorbei, aber mit starker Leistung kamen Linus Ritzer, Dennis Pass und Alex Freis jeweils auf den 4 bis 6.Platz.

Eine unglaublich starke Leistung des ganzen Teams, das nur zusammen geschaffen werden konnte.
Da sich die Sportler untereinander unterstützt und gefördert hatten.
Auch die tolle faire Atmosphäre der Sportler machte Lust auf mehr Turniere in diesem Format.

Dieses Turnier war eine gute Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft im Februar in Heidenheim, bei dem die Grünsfelder Alpha Fighters mit einem großen Team teilnehmen werden.

Like und Teile das ALPHA FIGHTERS Erlebsnis:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.